15.01.2021

Wir beraten unsere Klientschaft auch „online“

Wollen wir so weit als möglich der Homeoffice-Pflicht nachkommen, müssen wir untereinander und mit unseren Klientinnen und Klienten auch digital kommunizieren können. Eine Herausforderung für uns Anwälte ist dabei der sichere Austausch. Denn wir müssen dafür sorgen, dass alle dem Anwaltsgeheimnis unterstehenden Daten sicher sind und auf Servern in der Schweiz liegen. Nutzen wir für den Austausch untereinander oder mit Klienten die üblichen Dienste wie Skype, Whatsapp, Slack, etc., so werden die Daten im Regelfalle nicht in der Schweiz „gehostet“.

Damit stieg der Bedarf für eine sichere Plattform, um mit unseren Klienten digital in Kontakt zu bleiben und Daten austauschen zu können. Wir haben uns deshalb für NextCloud bzw. NextCloud Talk entschieden.

Das NextCloud-System wurde von Starnet, dem regional verankerten Informatikdienstleister aus Grosswangen, massgeschneidert für uns ergänzt. Damit verfügen wir unter anderem über einen Videochat und eine Datenablage (Upload und Download), wie das von anderen Anbietern bekannt ist. Der grosse und entscheidende Vorteil: Der Datenverkehr läuft lokal über unseren hauseigenen Server, alle Daten liegen bei uns. Aufgrund der Verschlüsselung und der Datenhoheit bei uns können wir somit eine sehr hohe Vertraulichkeit gewährleisten.

Kommunikation ist ganz einfach – es braucht nur Internet

Die Anwendung der NextCloud ist für unsere Klienten äusserst einfach: Einerseits stellen wir einen Link zu, andererseits wird auf einem separaten Kanal ein Passwort übermittelt. Unsere Klienten benötigen keine weitere Software, ein normaler Internetanschluss reicht aus. Die Testphase der vergangenen Wochen verlief sehr zufriedenstellend. Somit können wir unsere Klienten auf Wunsch auch ohne Treffen vor Ort auf vertrauliche Weise beraten und Daten austauschen.