Beiträge nach Kategorie Filtern:

Juristische Beiträge > Coronavirus

Bundesgericht wird strenger beim nachehelichen Unterhalt

26.04.2022

Häufig streiten sich scheidungswillige Ehepartner vor Gericht über den nach der Scheidung zu zahlenden Unterhalt an den anderen Ehegatten. Eines der Kriterien für den Anspruch auf Unterhalt war, dass die Ehe lebensprägend sein muss. Bis dato gingen die Gerichte ohne Weiteres von einer sog. «lebensprägenden Ehe» aus, wenn die Ehegatten gemeinsame Kinder hatten. Als Folge wurde einem Ehegatten ein nachehelicher Unterhalt zugesprochen, wenn es ihm nicht zumutbar war, alleine für seinen gebührenden Unterhalt und seine Altersvorsorge aufzukommen. Für die Bemessung des nachehelichen Unterhalts wurde dabei auf den während der Ehe gelebten Lebensstandard abgestellt.

weiterlesen…

Praktikumsbeginn von Lisa Weber

12.04.2022

Am 1. April 2022 durften wir eine neue Praktikantin in unserem Team begrüssen. MLaw Lisa Weber hat ihr Studium der Rechtswissenschaften letztes Jahr an der Universität Luzern abgeschlossen.

weiterlesen…

Bundesrat zahlt Kurzarbeitsentschädigung nach

16.03.2022

Bekanntlich hat das Kantonsgericht Luzern im März 2021 die Beschwerde betreffend Berechnung der Kurzarbeit gutgeheissen und das Bundesgericht dieses Urteil im letzten November bestätigt. Folge davon ist, dass auch auf Ferien- und Feiertagsansprüche Kurzarbeitsentschädigung (KAE) auszuzahlen ist. Der Bundesrat hat nun entschieden, dass alle Betriebe ein Gesuch um Nachzahlungen stellen können, egal ob sie sich damals gegen die Abrechnungen gewehrt haben oder nicht. Ob dann aber alle Geld erhalten, ist noch nicht so klar.

weiterlesen…

Bericht Surseer Woche

13.01.2022

Wir dürfen auf einen gelungenen Start mit unserem zusätzlichen Standort in Sursee und viele positive Rückmeldungen von unseren Klienten zurückblicken. Dies findet nun auch Erwähnung in der lokalen Presse. Die Surseer Woche berichtet in der aktuellen Ausgabe über die Eröffnung der Büroräumlichkeiten am Vierherrenplatz.

Wir freuen uns, nun mit einem weiteren Standort in der Luzerner Landschaft für Sie da zu sein.

Geoblocking-Verbot: Wird Onlineshopping in der Schweiz günstiger?

12.01.2022

Onlineshopping nahm in den letzten Jahren – nicht zuletzt auch im Zuge der COVID-19-Pandemie – stetig zu. Viele Kunden stellten dabei fest, dass sie nach einem Aufruf eines ausländischen Onlineportals auf eine Website aus der Schweiz umgeleitet wurden. Dort wurde ihnen dann das Produkt bzw. die Dienstleistung zu einem (teils markant) höheren Preis als im ausländischen Onlineportal angeboten (Stichwort «Hochpreisinsel Schweiz»).

weiterlesen…

Aktualisierung Merkblatt zur Kurzarbeit: Eine Hilfe für Betriebe

10.01.2022

Wie bereits mit unserem Beitrag vom 9. Dezember 2021 kommuniziert, hat das Bundesgericht mit Urteil vom 17. November 2021 (BGer 8C_272/2021) das Urteil des Kantonsgerichts Luzern vom 26. Februar 2021 bestätigt. Bei der Berechnung von Kurzarbeitsentschädigung ist somit auch bei Mitarbeitern im Monatslohn der Ferien- und Feiertagsanspruch zu berücksichtigen.

weiterlesen…

Praktikumsbeginn von Vera Christen

12.01.2022

Mit dem Start ins neue Jahr konnten wir auch eine neue Praktikantin bei uns begrüssen. MLaw Vera Christen hat ihr Studium der Rechtswissenschaften letztes Jahr an der Universität Luzern abgeschlossen.

weiterlesen…

Neuer Bürostandort in Sursee

16.12.2021

Wir freuen uns, dass ab Januar 2022 mit Rechtsanwältin und Notarin Aline Marty und Rechtsanwalt Stefan Eggenschwiler zwei neue Partner zu unserer Kanzlei hinzustossen. Gleichzeitig dürfen wir einen zusätzlichen Bürostandort in Sursee am Vierherrenplatz 1 beziehen. Damit können wir unser Team erweitern und die breite regionale Verankerung unserer Kanzlei stärken.

weiterlesen…

Bundesgerichtsurteil schafft Klarheit bei Kurzarbeitsentschädigung

09.12.2021

Heute wurde uns das langersehnte Urteil in Sachen Kurzarbeitsentschädigung (BGer 8C_272/2021, Luzerner Zeitung, SRF) zugestellt. Das Bundesgericht bestätigt das medial bereits stark diskutierte Urteil des Kantonsgerichts Luzern vom 26. Februar 2021 (vgl. auch Beiträge vom 11.03.2021 und 17.03.2021). Folglich müssen die kantonalen Arbeitslosenkassen ihre bisherige Praxis – die auf den Weisungen des SECO beruht – zur Berechnung der Kurzarbeitsentschädigung nun anpassen.

weiterlesen…

Ein Blick in die Zukunft?

22.11.2021

Am 11. November, dem nationalen Zukunftstag, durften wir zwei sehr interessierten Schulkindern einen kleinen Einblick in unseren Kanzlei-Alltag geben. Unsere Praktikantinnen haben ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Es waren kleinere Rechtsabklärungen vorzunehmen und viele spannende Rätsel rund um die Juristerei zu lösen. Die Teilnahme an einer Besprechung sowie der Einblick in alte Pfandrechte inkl. einer Einführung zum Stempeln von Urkunden sorgten dazwischen für die nötige Abwechslung von der Arbeit am Schreibtisch. Zu guter Letzt konnten die Anwälte Gina Kronenberg und Andreas Röösli den jungen Besuchern noch einige Fragen zur Ausbildung und zum Berufsalltag beantworten und es konnten ein paar Erinnerungsfotos geknipst werden, wobei Bürohündin Nerina eindeutig das beliebteste Motiv war. Wir haben uns sehr gefreut, der kommenden Generation unseren Beruf etwas näher zu bringen und vielleicht sogar etwas schmackhaft zu machen.